Gemeindefest 2018

In Erinnerung an einen lauen Sommerabend vor drei Jahren, lud unsere Gemeinde in diesem Jahr wieder zum ersten Teil des Gemeindefestes, zu

„Bratwurst mit Blasmusik“ am Samstagabend, 23.Juni, in den Gemeindegarten ein. 

Passend zum Thema des Festes, der Jahreslosung:  „Gott spricht: Ich will dem Durstigen geben, von der Quelle des lebendigen Wassers umsonst.“ (Off.21,6)

kam nach langer Trockenheit der Regen und der Sommer legte eine Pause ein. 

Kurzerhand wurde der Kirchensaal umgeräumt und geschmückt und so für einen Abend ein Festsaal der gemütlichen Art. 

Bei Gegrilltem und einem reichhaltigen Salatbuffet unterhielt uns der Bläserchor mit fröhlichen Weisen und Volksliedern zum Mitsingen. 

Zwischendurch gab es Zeit zum Plaudern. 

Die Kinder waren derweil mit großer Begeisterung bei der Sache und bastelten sogenannte Regenrohre:  Musikinstrumente, die akustisch ein Wasserrauschen imitieren. 

Tags darauf kamen auch sie mit ihren Familien zum Gottesdienst. 

Für jeden war etwas dabei: Anspiel und Predigt zum Thema des „Lebendigen Wassers“, Kirchenmusik vom Chor und dem Singkreis ebenso. 

Der Gemeindegesang wurde besonders eindrucksvoll von den Kindern  mit den Regenrohren begleitet. So wurde es ein fröhlicher Familiengottesdienst, der bald eine Neuauflage bekommen sollte. 

 

Maifeuer 2017

Weltgebetstag der Frauen 2017

Am 3. März 2017 haben wir in unserer Gemeinde zu einem Gottesdienst zum Weltgebetstag eingeladen.

Die Liturgie haben philippinische Frauen vorbereitet. Sie erzählten uns von ihrem Leben und ihrem Glauben sowie der stets drängenden Frage nach Gerechtigkeit.

" Was ist denn fair" war das Thema ihrer Liturgie. Wir haben sie gemeinsam gebetet und gesungen. Im Anschluß gab es noch ein kleines Bufett mit philippinischen  Köstlichkeiten.

Lichterfest 2016

10. Lichterfest am 26.11.2016

Der Vorabend des 1. Advents ist in Kleinwelka ein Höhepunkt, denn mittlerweile feierte unsere Gemeinde mit dem ganzen Ort und seinen Gästen das 10. Lichterfest. 

Ob es am Jubiläum lag, am passenden Wetter oder an der unsicheren weiteren Zukunft dieses Festes - diesmal kamen sehr viele Gäste. 

Traditionell begann alles mit dem Erleuchten des Weihnachtsbaumes vor dem Kirchsaal und Bläsermusik von dessen Dachreiter. Letzeres hatte diesmal eine besondere Symbolik, da die Spenden und Erlöse des Abends für die Erneuerung der Eindeckung dieses Türmchens verwendet werden. 

Im Kirchensaal tanzten und sangen die Musikschulkinder des Kindergartens vom Weihnachtsstern und das Geschichtenstübchen war voller interessierter kleiner Zuhörer, derweil die anderen Kinder bastelten. Das Kirchen-Cafè war gut besucht, ebenso die Stände auf dem Kirchplatz, nicht zuletzt wegen der weihnachtlichen Musik unserer Bläser. 

Das beliebte Adventsliedersingen mit wechselnder instrumentaler Begleitung zog viele Sangesfreudige an und zum besonderen Abschluss des Jubiläums gab es eine Feuershow im Gemeindegarten. 

So blieb als Fazit aller Mitmacher nach diesem gelungenen 10. Mal, dass das nächste Fest am 2. Dezember 2017 sein soll. 

Es bleibt nun, allen alten und neuen Helfern noch einmal für ihr Mittun zu danken und unserem himmlischen Vater für sein schützendes Geleit.

 

Gemeindeausflug 2016

Der von Geschw. Helga und Helmfried Klotke organisierte Gemeindeausflug führte uns am 4. September bis nach Forst. Nachdem am Vormittag vom Zinzendorfplatz gemeinsam gestartet wurde, erreichten wir rechtzeitig zum Mittagessen die Stadt in der Niederlausitz. Im Anschluss haben wir uns den berühmten Rosengarten angeschaut und dabei zehntausende Rosenpflanzen in den verschiedensten Sorten bestaunen können. Am Nachmittag haben wir unsere Geschwister von der ortsansässigen Brüdergemeine besucht. Nach der Predigtversammlung, welche von Br. Albrecht gehalten wurde, bestand noch bei einem gemeinsamen Kirchencafe genügend Zeit für interessante Gespräche. Zum Abschluss berichtete Br. Menzel kurz über die Geschichte der Brüdergemeine in Forst. Unser herzlicher Dank gilt neben Geschw. Klotke auch den Geschwistern, die für die Verpflegung sorgten und die uns sicher mit den PKW`s hin und zurück gefahren haben. 

Kirchenreinigung 2016

"Großreinemachen" war wieder einmal für unseren Kirchsaal angesagt. Unter der bewährten Leitung von Schw. Helga Klotke wurde "Die gute Stube" der Gemeinde mit einer großen Reinigung durch viele fleißige Hände gesäubert. Dafür allen Beteiligten herzlichen Dank.